2020

Cookies verwalten und Datensammlerei erschweren – CookieCooker!

Mit dem bereits seit 2006 bestehenden Add-on CookieCooker können Sie die Cookies verwalten, die verschiedene Webseiten von Ihnen aufzeichnen. Cookies haben sowohl Vor- als auch Nachteile und durch die Verwendung solch eines Add-ons können Sie die Nachteile der automatisch gespeicherten Daten minimieren.

Cookies – Die kleinen aber praktischen Textdateien

Im Internet hört und sieht man häufig den Begriff Cookie. Hinter diesem großen Themenfeld und dem viel verwendeten Begriff Cookie versteckt sich nicht mehr als eine kleine Textdatei, die von dem Webserver auf unserem Rechner abgespeichert werden kann. Durch eine gesetzliche Veränderung müssen Webseiten nun unmittelbar den Besucher darauf hinweisen das Cookies und Daten gesammelt werden. Durch ein Opt-In Prinzip kann der Besucher danach auswählen, welche Daten gespeichert und verarbeitet werden dürfen.

Da es sich bei Cookies um personenbezogene Daten handeln kann, hat der Besucher das Recht und die Möglichkeit, diese gar nicht erst Erstellen zu lassen oder sämtliche Cookies zu löschen. Das Löschen der aufgezeichneten Cookies ist nicht auf den Ersten Blick zu finden, dennoch haben wir bereits beschrieben, wie Cookies gelöscht werden können.

Ein Cookie kann dem Benutzer dabei helfen, bspw. den Warenkorb auf einer Shopping-Webseite nicht zu „verlieren“. Wenn Sie bei Amazon verschiedene Produkte in Ihren Einkaufswagen legen und anschließend die Seite schließen und wieder öffnen, sehen Sie höchstwahrscheinlich das Produkt in Ihrem Einkaufswagen. Sie müssen sich nicht erneut bei Amazon anmelden und zudem hat sich die Seite gemerkt, welcher Artikel dem Einkaufswagen hinzugefügt wurde.

Diese automatische Speicherung bzw. Erinnerung an den Besucher geschieht durch Cookies. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten Cookies zu verwalten. Durch ein bewusstes Cookie-Managment können Cookies sinnvoll gespeichert werden und dennoch kein Sicherheitsrisiko darstellen, indem bspw. sämtliche Cookies nach 30min gelöscht werden.

Einen guten Überblick über Cookies und deren ganze Funktionen liefert dieses deutschsprachige YouTube-Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cookies verwalten mit dem CookieCooker

Um eine einfacherer und übersichtliche Ansicht zu erhalten, welche Cookies gespeichert wurden und welche Webseiten diese gespeichert haben, empfehlen wir den CookieCooker. Dieses Add-on liefert verschiedene Möglichkeiten, unter anderem die Verwendung verschiedener Identitäten.

Cookies können beim automatischen Ausfüllen von Kontaktadressen helfen, da diese automatisch Straßenname und Hausnummer ausfüllen können. Da Daten im Internet immer relevanter werden und viele Internet-Nutzer möglichst wenig Daten preisgeben möchten, werden teilweise falsche Identitäten verwendet.

Neben dieser Funktion kann der CookieCooker aber auch dabei helfen, verschiedene Webseiten einzuschränken, was die Cookie Speicherung angeht. Alles in allem ist dies ein nützliches Add-on, welches helfen kann die eigenen Daten, in Form von Cookies, auf allen Webseiten zu verwalten, die mittlerweile Cookies sammeln.

Foto des Autors

Chris Wojzechowski

Mein Name ist Chris Wojzechowski und ich habe vor wenigen Jahren meinen Master in Internet-Sicherheit in Gelsenkirchen studiert. Ich bin geschäftsführender Gesellschafter der AWARE7 GmbH und ausgebildeter IT-Risk Manager, IT-Grundschutz Praktiker (TÜV) und besitze die Prüfverfahrenskompetenz für § 8a BSIG. Unser Brot und Buttergeschäft ist die Durchführung von Penetrationstests. Wir setzen uns darüber hinaus für ein breites Verständnis für IT-Sicherheit in Europa ein und bieten aus diesem Grund den Großteil unserer Produkte kostenfrei an.